Informationen zum Coronavirus 1

Informationen zum Coronavirus

Hier finden Sie Antworten zur aktuellen Lage

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde                                                                                                                                 Stand 30.03.2020, 16:00

wir lassen Sie in dieser schwierigen Zeit nicht im Stich!
Unser Reisebuchungs-Service Team ist weiterhin für Sie erreichbar.

Aber auch bei uns hinterlässt der Corona Virus Spuren, so dass wir, wie alle anderen Reiseveranstalter und Leistungsträger gezwungen sind, unsere Erreichbarkeit anzupassen.

Ab sofort erreichen Sie uns telefonisch
→ Montag bis Freitag: 10.00 – 16.00 Uhr

Gerne erreichen Sie uns per Email unter der bekannten Mailadresse.

Wir möchten Sie bitten, uns Ihr Anliegen schriftlich zukommen zu lassen, da auch alle Reiseveranstalter und Airlines telefonisch für uns nicht mehr erreichbar sind.

Aktuelle Information zur Corona Pandemie finden Sie in der nachfolgenden FAQ.

Die Informationen können sich aufgrund der außergewöhnlichen Lage schnell ändern.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Ihr Reisebuchungs-Service Team
-------------------------------------------

FAQ

Gibt es Reiseeinschränkungen?

Aufgrund der weiter stark ansteigenden Infektionszahlen spricht die Bundesregierung eine weltweite Reisewarnung aus! Diese gilt vorerst bis Ende April.

Bitte beachten Sie im Rahmen Ihrer Reiseplanung immer die für Ihre Reiseziele geltenden aktuellen Ein-/Aus-/Durchreise- und Gesundheitsbestimmungen, die Sie für deutsche Staatsangehörige beim Auswärtigen Amt finden.

Änderungen der Einreise- und Quarantänevorschriften erfolgen teilweise ohne jede Vorankündigung und mit sofortiger Wirkung, daher empfehlen wir Ihnen diese regelmäßig bis zu Ihrer Abreise zu prüfen.

Eine Übersicht der Einreisebeschränkungen für Deutsche mit Stand 30.03.20 11Uhr finden Sie hier.

 

An wen kann ich mich wenden, wenn ich mich bereits im Urlaubsziel befinde?

Die Bundesregierung will mit einer Luftbrücke Tausende im Ausland befindliche Deutsche nach Deutschland zurückholen. Der Bundesaußenminister hat dafür bis zu 50 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Das Auswärtige Amt teilt mit, dass an erster Stelle eine Reihe besonders betroffener Länder stehen, zunächst insbesondere Marokko, die Dominikanische Republik, Ägypten, die Malediven und die Philippinen. Reisende in diesen und in allen anderen Ländern sollten sich zunächst über die Reise- und Sicherheitshinweise informieren, und Kontakt zu ihrem Reiseveranstalter oder ihrer Fluggesellschaft aufnehmen und sich in die Krisenvorsorgeliste (www.diplo.de/elefand) eintragen.

Falls Sie sich im Ausland aufhalten sollten, empfehlen wir Ihnen dringend sich in die Krisenvorsorgeliste einzutragen.

Nähere Informationen zur Rückholaktion finden Sie hier.

 

Kann ich meine gebuchte Reise kostenfrei umbuchen oder stornieren?

Unter dem Motto „Wer reisen liebt, verschiebt!“ würden wir Ihnen empfehlen, Ihre Reisefreude trotz der aktuellen Situation nicht vollständig aufzugeben, sondern mit einer Umbuchung auf ein neues Reisedatum nur zu verschieben und die Vorfreude aufrechterhalten.

Für die meisten Veranstalter gelten für Umbuchungen besondere Konditionen um Ihnen die bestmögliche Sicherheit zu bieten. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage Ihres Veranstalters.
Gerne können Sie uns Ihre Umbuchungsanfrage auch schriftlich zukommen lassen.

Eine Übersicht der Kulanzregelungen von Veranstaltern finden Sie hier.
Eine Übersicht der Umbuchungsmöglichkeiten für Airlines finden Sie hier.

Um die Bemühungen zur Eindämmung des Coronavirus zu unterstützen, sagen alle Reiseveranstalter ihre Reisen aktiv für die nächsten Tage ab, viele Veranstalter bereits bis Mitte/Ende April.

Sollten Sie eine Reise mit Antritt in den kommenden Tagen gebucht haben, wird sich Ihr Reiseveranstalter direkt mit Ihnen in Verbindung setzten und sie über die Stornierung informieren.
Die Information der Veranstalter erfolgt chronologisch nach Abreisedatum.
Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website des jeweiligen Veranstalters.

Jedoch kann gesagt werden, dass sofern Sie eine Pauschalreise gebucht haben, Sie Anspruch haben gemäß den gesetzlichen Regelungen eine Pauschalreise kostenfrei zu stornieren, wenn am Urlaubsort oder in dessen unmittelbarer Nähe „unvermeidbare und außergewöhnliche Umstände“ auftreten, die die Durchführung der Pauschalreise oder die Beförderung von Personen an den Zielort erheblich beeinträchtigen.

Eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts ist dafür ein mögliches Indiz, aber nicht zwingend notwendig. Auch ohne Reisewarnung können die Voraussetzungen für eine kostenfreie Stornierung gegeben sein.

Wenn die Einreise verweigert wird, besteht eventueller Anspruch. Dies unterliegt den individuellen Regelungen der Veranstalter.

Sofern Sie einen Flug außerhalb einer Pauschalreise gebucht haben wird dieser in der Regel nicht kostenfrei storniert. Die Fluggesellschaften sind hier aber überwiegend kulant und bieten Umbuchungen an. Dies ist jedoch von der jeweiligen Airline abhängig.

 

Wie gehen Veranstalter mit der Situation um?

Um die Bemühungen zur Eindämmung des Coronavirus zu unterstützen, sagen alle Reiseveranstalter ihre Reisen aktiv für die nächsten Tage ab, viele Veranstalter bereits bis Mitte/Ende April.

Sollten Sie eine Reise mit Antritt in den kommenden Tagen gebucht haben, wird sich Ihr Reiseveranstalter direkt mit Ihnen in Verbindung setzten und sie über die Stornierung informieren.
Die Information der Veranstalter erfolgt chronologisch nach Abreisedatum.
Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website des jeweiligen Veranstalters.

Kurzfristige Reiseangebote sind derzeit nicht verfügbar. Langfristige Urlaubsbuchungen in alle Destinationen sind aber weiterhin möglich.

Des Weiteren werden die Veranstalter die Situation bei Änderungen neu bewerten, geeignete Maßnahmen ergreifen und die Gäste entsprechend informieren.

Eine Übersicht der Kulanzregelungen von Veranstaltern finden Sie hier.
Eine Übersicht der Umbuchungsmöglichkeiten für Airlines finden Sie hier.

 

Greift eine Reiserücktrittversicherung?

Eine Reiserücktrittsversicherung zahlt nur im Falle einer Erkrankung vor Reiseantritt. Im Falle einer Erkrankung im Reiseziel hilft eine Auslandskrankenversicherung, die je nach Tarif auch die Kosten für einen Rücktransport abdeckt.

 

Weshalb ist die Erreichbarkeit im Reisebuchungs-Service eingeschränkt?

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, Ihnen alle nötigen, vorliegenden Informationen rund um die touristischen Auswirkungen des Corona Virus zukommen zu lassen.

Bitte prüfen Sie daher regelmäßig Ihre Mails und die Informationen auf der Internetseite Ihres gebuchten Veranstalters.

Aktuell sind die meisten Veranstalter auch für uns telefonisch nicht erreichbar, was dazu führt, dass wir Ihnen leider keine telefonische Auskunft geben können.

Aber auch bei uns hinterlässt der Corona Virus Spuren, so dass wir, wie alle anderen Reiseveranstalter und Leistungsträger gezwungen sind, unsere Erreichbarkeit anzupassen.

Ab sofort erreichen Sie uns telefonisch
→ Montag bis Freitag: 10.00 – 16.00 Uhr

Wir möchten Sie bitten, uns Ihr Anliegen schriftlich per Email an die bekannte Mailadresse zukommen zu lassen, da auch alle Reiseveranstalter und Airlines telefonisch für uns nicht mehr erreichbar sind.

Ebenfalls bitten wir um Ihr Verständnis, dass die Vielzahl der Anfragen chronologisch nach Abreisedatum bearbeitet werden und die Benachrichtigung daher noch etwas Zeit in Anspruch nehmen kann.

 

Erhalte ich eine Rückvergütung für die abgesagt Reise?

Leider gibt es in diesen Fall keine Rückvergütung.  Die Rückvergütung wird nur unter der Bedingung des Reiseantritts ausgezahlt.