S-Cyberschutz

Bieten Sie Ihren Kunden eine optimale Absicherung gegen die Risiken des Internets als optionale Zukaufvariante innerhalb der Digitalen Kundenwelt.

Aktuell

S-Cyberschutz wird Teil der Digitalen Kundenwelt. Von diesem attraktiven Zukaufprodukt in der Digitalen Kundenwelt profitieren Kunden durch einen sinnvollen Schutz bei der Nutzung von Online-Diensten.

S-Cyberschutz in der Digitalen Kundenwelt

Das Produkt S-Cyberschutz können Kunden im Portal der Sparkasse durch Zukauf erwerben. Es handelt sich um eine Gruppenversicherung für Privatpersonen. Anbahnung und Abschluss erfolgen digital mit nur wenigen Klicks.

Die Administration in der Digitalen Kundenwelt wird durch S-Markt & Mehrwert umgesetzt. Für die Sparkassen entsteht damit kein zusätzlicher Aufwand. Sie bieten ihren Kunden einen attraktives und sinnvolles Extra und profitieren selbst von einer Provision je Versicherungsabschluss.

Sie haben Interesse? Ihr S-MM-Kundenbetreuer steht Ihnen gern zur Verfügung.

Mehr Sicherheit, um sich im Internet frei zu bewegen

Egal, ob beim Online-Shopping, bei der Nutzung von Social Media oder bei der Durchführung von Bankgeschäften im Online-Banking: Die S-Cyberschutz-Versicherung deckt die gängigsten Risiken ab und übernimmt im Schadenfall anfallende Kosten.

Gut abgedeckt

Die S-Cyberschutz-Versicherung deckt die häufigsten Risiken im Internet ab und liegt im Preis-Leistungs-Vergleich zu anderen Policen weit unter dem Marktpreisniveau.

Für einen geringen Jahresbeitrag umfasst die Versicherung u. a.:

  • Schutz beim Online-Ein-/Verkauf (z. B. Händler liefert nicht oder Käufer bezahlt nicht)
  • Vermögensschäden nach Identitätsmissbrauch im Internet
  • Technischer Risikoschutz (beispielsweise Datenrettung)
  • Persönlichkeitsschutz (beispielsweise psychologische Erstberatung nach Cyber-Mobbing)
  • Telefonische Rechtsberatung über den Partner ÖRAG

Einfache Buchung und Schadensmeldung

Die Kunden können auf Wunsch bequem online innerhalb der Digitalen Kundenwelt ihre S-Cyberschutz-Versicherung abschließen. 

Im Schadensfall wird eine Kostenübernahme abhängig von den Versicherungsbedingungen von bis zu 3.000 Euro (für maximal zwei Versicherungsfälle pro Jahr) gewährleistet.

Eine Selbstbeteiligung fällt nicht an.

Im Schadensfall können die Kunden bequem über das Online-Portal einen Schaden melden – rund um die Uhr.